Ein Möbelstück, durch LED-Strip verwandelt

Julien, der Elektriker, soll eine Vitrine aus Massivholz in ein Möbelstück verwandeln, das eine gemütliche Atmosphäre in ein Wohnzimmer bringt und die Blicke der Freunde des Hauses auf sich zieht. Er erklärt uns genau, wie er dabei vorgeht.


Vorbereitung 
Zuerst habe ich das Möbelstück vollständig geleert und gereinigt. Der Abstand zwischen den Vitrinenböden beträgt 66 cm. Ich habe also 2 Meter lange PR11752 Profile in 3 gleiche Stücke geschnitten. Das Werkzeug: eine Gehrungssäge mit einem geeigneten Blatt.
 

Einbau der Strips in die Profile
Auf der Werkbank habe ich die LED-Strips ST132SWW abgerollt, um sie in 65 cm lange Stücke zu schneiden. Die Enden der LED-Strips sind mit Drähten für die Verkabelung versehen. Bei den Stücken, bei denen diese fehlen, habe ich 2 Meter lange Drähte desselben Querschnitts angelötet, um die Stromversorgung zu erreichen. Anschließend werden die LED-Strip-Abschnitte in die Profile geklebt. Um eine optimale Lebensdauer des Leuchtmittels zu erreichen, empfiehlt es sich, die Schutzfolie vom 3M-Klebeband zu entfernen und den Strip unten ins Profil zu kleben.  Eine gute Verklebung ist notwendig, um eine optimale Wärmeableitung zu erreichen. Die Bohrung erfolgt unauffällig mit einem 6-mm-Bohrer in der Ecke der Vitrine, sodass das Loch unsichtbar bleibt und die Drähte hinter dem Schrank verlaufen.
 

Die Anbringung 
Jetzt kann ich das Profil mit dem Diffusor verschließen. Ich nutze die Gelegenheit, um ein Stück doppelseitiges Klebeband unter dem Profil anzubringen, damit es sich im Möbelstück nicht bewegt. Die Endabdeckungen PR11852 werden auf den Enden angebracht (auf der einen Seite muss der Draht durchgeführt werden, auf der anderen nicht). Die Profile werden korrekt positioniert und, nachdem dies geschehen ist, mit dem doppelseitigen Klebeband fixiert.

Verkabelung
Die Drähte verlaufen durch die Bohrung im Möbelstück und zu einer Abzweigdose hinter dem Möbelstück. Für eine saubere Montage verwende ich automatische 5P-Anschlussklemmen, die bei Bedarf auch wieder gelöst werden können. Von der Abzweigdose, an die alle Strips angeschlossen sind, stelle ich eine Verbindung zum Dimmer CD139 her, der gleichzeitig als Schalter dient. Er kann in der Nähe des Netzteils angeschlossen oder diskret im Möbelstück angebracht werden. In diesem Fall befindet er sich links unten in der Vitrine. Der Ausgang des Dimmers wird mit dem Netzteil CD150 verbunden. Das Netzteil wird an verborgener Stelle unter das Möbelstück geschraubt und mit 230 V verbunden. Es ist wichtig, die maximale Leistung zu überprüfen, der das Netzteil (CD150) und der Dimmer (CD139) standhalten.

Letzte Arbeiten
Wenn die komplette Installation einwandfrei funktioniert und die Lichtverteilung gleichmäßig ist, kann man die Kunststofffolie vom Diffusor abziehen. Diese Kunststofffolie schützt den Diffusor vor Lack, Farbe und mechanischen Einwirkungen. Das Resultat ist verblüffend, findet der Elektriker.

Reinigung
Jetzt ist mein Kunde gefordert. Ab sofort ist nämlich das kleinste Staubkorn auf den Scheiben sichtbar...

Lassen Sie sich den Indigo Lighting Katalog per Post schicken, um alle Möglichkeiten zu entdecken, die der LED-Strip bietet.